Pamplona

Verletzte bei erster Stierhatz in Pamplona

Bei der ersten Stierhatz des Sommers in Pamplona in Nordspanien sind mehrere Menschen zumeist leicht verletzt worden. Ein Teilnehmer kam nach Angaben des Roten Kreuzes ins Krankenhaus. In den überfüllten Straßen stolperten mehrere Läufer und stürzten übereinander. Andere wurden von den bis zu 600 Kilogramm schweren Stieren überrannt. Bei der Stierhatz werden noch bis zum 14. Juli jeden Morgen sechs Kampfstiere durch die Gassen der Altstadt bis in die Arena gejagt. Dort werden sie abends von Toreros getötet.