Archivierter Artikel vom 14.08.2010, 17:36 Uhr
Verl

Verl verpasst Überraschung: 1:2 gegen 1860 München

Die Fußballer des SC Verl haben eine Überraschung in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals verpasst. Der Verein aus der Regionalliga West musste eine 1:2 (1:0)-Niederlage gegen den Zweitligisten 1860 München hinnehmen.

Vor 2100 Zuschauern im Verler Stadion an der Poststraße war Thomas Bertels (8. Minute) für die Hausherren erfolgreich. Stefan Aigner (69./73.) bewahrte 1860 mit einem Doppelschlag vor einer Blamage.

Dem SC Verl, der sich zuletzt 2007 für den DFB-Pokal qualifizieren konnte und vor drei Jahren in der 1. Runde gegen 1860 eine 0:3- Niederlage kassierte, gelang ein Auftakt nach Maß. Bertels setzte sich mit einem schnellen Antritt gegen den Münchner Antonio Rukavina durch und erzielte aus 18 Metern das 1:0. Auch in der Folge stellte der Außenseiter das engagiertere Team und blieb tonangebend. 1860 erarbeitete sich in der 39. Minute seine erste Torchance, Djordje Rakic verzog jedoch. Zuvor hatte Bertels die Latte getroffen (21.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste ihre Bemühungen und wurden belohnt. Aigner traf mit einem Distanzschuss zunächst nur den Pfosten (58.), drehte anschließend durch zwei Kopfbälle aber den Rückstand. Verl hielt zwar mit großem kämpferischen Einsatz dagegen, in der Schlussphase gingen den Westfalen allerdings die Kräfte aus.