Verkauf von T-Mobile USA an AT&T wackelt

Washington (dpa). Wird die Deutsche Telekom ihre amerikanische Mobilfunk-Tochter T-Mobile USA doch nicht los? Wettbewerbsbedenken lassen den 39 Milliarden Dollar schweren Verkauf an den US-Telekommunikationsriesen AT&T fraglich erscheinen. Die US-Regierung hat nach Angaben der Finanz-Nachrichtenagentur Bloomberg vom Mittwoch offiziell Bedenken gegen das Geschäft angemeldet. Die Sorge der Wettbewerbshüter ist, dass durch die Fusion der beiden Mobilfunknetze die Preise steigen und der Service schlechter wird.