Archivierter Artikel vom 25.06.2012, 12:25 Uhr

Vergleich lohnt: Große Preisunterschiede bei Gasanbietern

Heidelberg (dpa/tmn). Die Gaspreise steigen und steigen – trotzdem können viele Verbraucher immer noch Geld sparen: Die Unterschiede zwischen den Versorgern sind teils erheblich.

Gaspreis vergleichen
Vergleichen lohnt sich: Grundversorger verlangen oft deutlich höhere Gaspreise als einige ihrer Konkurrenten.
Foto: Jörg Carstensen – DPA

Ein Wechsel des Gasanbieters kann die Haushaltskasse deutlich entlasten. Denn die Preisschere zwischen den verschiedenen Anbietern habe sich in den vergangenen Jahren weit geöffnet, erklärt das Verbraucherportal Verivox in Heidelberg. Bei Grundversorgern werden – bei einem Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden – durchschnittlich 1390 Euro fällig. Bei günstigeren Wettbewerbern müssen Kunden hingegen bei gleichem Verbrauch rund 932 Euro zahlen. Damit liegt die durchschnittliche Ersparnis derzeit bei über 450 Euro.