Archivierter Artikel vom 02.11.2011, 01:55 Uhr
Berlin

Verfassungsschutz: NPD geschwächt – Aber nicht am Ende

Die rechtsextremistische NPD ist nach Einschätzung des Verfassungsschutzes geschwächt, steht aber nicht vor dem politischen Aus. Der Partei gehe es nicht so gut, sie sei aber nicht am Ende, sagte Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm der dpa. Im Westen werde die NPD auf absehbare Zeit keine Chancen bei Wahlen haben und aus radikal auftretenden kleinen Gruppierungen bestehen. In Ostdeutschland werde die NPD aber angesichts des Protestpotenzials immer wieder die Chance bekommen, in Landtage einzuziehen.