Berlin

Ver.di-Vizechefin: Zeit für Karstadt läuft ab

Bei den Bemühungen um die Rettung von Karstadt läuft den Beteiligten die Zeit davon. Ver.di-Vizechefin Margret Mönig-Raane forderte alle Beteiligten auf, sich schnell zusammenzusetzen. Die Zeit laufe ab, sagte sie im Deutschlandradio Kultur. Für die Schwierigkeiten machte Mönig-Raane vor allem die komplizierten Verhältnisse beim Karstadt-Vermieter-Konsortium Highstreet verantwortlich. Die Ver.di-Vizechefin forderte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle zum Handeln auf. Dieser will jedoch keine aktive Vermittlerrolle übernehmen.