40.000
  • Startseite
  • » Verdächtige Briefsendungen an drei Hamburger Gerichten
  • Aus unserem Archiv

    HamburgVerdächtige Briefsendungen an drei Hamburger Gerichten

    In Hamburg sind an drei Gerichten verdächtige Briefsendungen eingegangen. Es handelt sich jeweils um Amtsgerichte. Was die Briefsendungen enthalten, konnte die Polizei am Morgen noch nicht sagen. Die Ermittler wollten vor Ort entscheiden, ob die Schreiben dort geöffnet werden können oder nicht. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Ähnliche Fälle gab es bereits in den vergangenen Monaten in mehreren Bundesländern.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    9°C - 17°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Rundumversorgung oder Abenteuerlust: Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    All-inclusive-Urlaub ist bei den Deutschen laut einer neuen Umfrage am begehrtesten. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) bevorzugt die Rundumversorgung mit Unterkunft, Essen und Getränken. Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!