Archivierter Artikel vom 06.02.2010, 08:40 Uhr
Berlin

Verbraucherzentralen greifen Bahn an

Die Verbraucherzentralen haben die Deutsche Bahn wegen Großprojekten wie Stuttgart 21 angegriffen. «Es gibt eine Reihe von Prestigeprojekten, die unendlich viel Geld kosten und wo man sich fragen muss: Ist das Geld da gut angelegt?», sagte der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Gerd Billen, der dpa in Berlin. Es dürfe nicht sein, dass am Ende das Geld für Qualitätsverbesserungen an anderer Stelle fehle. Billen kritisierte außerdem monatelange Pannen und Verspätungen bei der Berliner S-Bahn.