40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Verbraucherschutz: Bahncard-Abo nicht kundenfreundlich

dpa

Als nicht kundenfreundlich hat die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz das Bahncard-Abonnement bezeichnet. Vielen Kunden sei nicht bewusst, dass es sich bei der Bahncard um ein Abo handelt, das schriftlich gekündigt werden muss, teilte die Verbraucherzentrale in Mainz mit.

Die meisten Fragen bei der Fahrgastrechtsberatung der Verbraucherzentrale würden sich um die Bahncard drehen. «Die Kunden fühlen sich häufig hinters Licht geführt und durch die Bahn schlecht beraten», teilte Sprecherin Monika Hecken mit. Aus dem schriftlichen Antrag für die Bahncard gehe der Hinweis auf das Abonnement und die Kündigungsmodalitäten nicht deutlich genug hervor.

Auch bei Beratungsgesprächen zum Kauf der Karte, welche den Kunden 25 beziehungsweise 50 Prozent Rabatt auf Angebote der Bahn gewährt, werde vielfach nicht ausreichend auf das Abo hingewiesen. Bei nur einer von insgesamt neun Stichproben im März 2010 sei deutlich auf die Kündigungsfrist aufmerksam gemacht worden, in drei Fällen hingegen überhaupt nicht.

«Im Gegensatz zu Firmenkunden haben Privatpersonen keine Wahl, sich aktiv zu entscheiden zwischen einer Bahncard im Abonnement und einer Bahncard, die nach einem Jahr automatisch ausläuft», kritisierte Hecken. Ein solches Modell sei jedoch die verbraucherfreundlichste Lösung. Kunden, die ihr Bahncard-Abo nicht innerhalb der vorgeschriebenen Kündigungsfrist schriftlich beenden, erhalten automatisch eine neue Karte zugeschickt und müssen diese auch bezahlen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

18°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 29°C
Donnerstag

16°C - 31°C
Freitag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892325
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!