Archivierter Artikel vom 05.08.2010, 12:22 Uhr

Verbraucherschützer warnen vor Energiesparlampen-Chaos

Berlin (dpa). Beim Kauf von Energiesparlampen könnte es bald zu einem Chaos kommen. Das befürchten die Verbraucherzentralen. Denn für die alte 75-Watt-Glühbirne ist ab September Schluss. Die Verbraucherschützer fordern von den Herstellern mehr Informationen über Qualität, Lebensdauer und Helligkeit. Die Kunden könnten zu schlecht erkennen, welche Anlaufzeit die Lampe brauche, ob das Licht warm sei und wie lange sie halte, so der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Gerd Billen.