Archivierter Artikel vom 08.08.2010, 10:18 Uhr
Berlin

Verbraucherministerium erhöht Druck bei Warteschleifen

Wer bei einer Telefon-Hotline anruft, hängt oft in der Warteschleife. Das kann teurer werden als gedacht. Deshalb erhöht das Verbraucherministerium jetzt den Druck auf Wirtschaftsminister Rainer Brüderle, gegen Abzocke vorzugehen. Eine Warteschleife dürfe keine Kosten beim Anrufer verursachen, das müsse ein Gesetz regeln, sagte Verbraucherstaatssekretärin Julia Klöckner. Brüderle prüft zur Zeit eine entsprechende Änderung. 0800-Nummern sind im Moment kostenlos, bei 0180 oder 0900 muss dagegen gezahlt werden. Allerdings gibt es Obergrenzen.