Nürnberg

Verbraucher gehen vorsichtig ins neue Jahr

Nach den Weihnachtseinkäufen schauen die Verbraucher in Deutschland wieder mehr aufs Geld. Sie gehen mit wirtschaftlicher Vorsicht ins neue Jahr. Steigende Energiepreise und die wachsende Angst vor Arbeitslosigkeit belasten das Konsumklima und sorgen dafür, dass sich die Verbraucherstimmung zu Beginn des nächsten Jahres weiter abkühlen wird. Davon geht die Gesellschaft für Konsumforschung aus. Sie hat für Januar einen Konsumklima-Wert von 3,3 Punkten errechnet, das sind 0,3 Punkte weniger im Dezember.