Leipzig

Verbot der Heimattreuen Deutschen Jugend vor Gericht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt heute über das Vereinsverbot der rechtsextremen «Heimattreuen Deutschen Jugend». Das Bundesinnenministerium hatte die HDJ voriges Jahr als verfassungsfeindlich verboten und aufgelöst. Hinter der Fassade einer vermeintlich harmlosen Jugendarbeit habe der Verein Kinder und Jugendliche in Ferienlagern mit rassistischen Ideen gedrillt, hieß es. Die HDJ will das Verbot zu Fall bringen. Ein Urteil wird voraussichtlich noch heute fallen.