München

Verband: Illegale Software für 1,6 Milliarden Euro in Deutschland

Auf deutschen Computern ist im letzten Jahr Software im Wert von rund 1,6 Milliarden Euro illegal installiert worden. Nach Angaben des Softwareverbands BSA ist der Schaden für die Unternehmen damit so hoch wie noch nie. Jedes vierte installierte Programm ist demnach eine Raubkopie. Im internationalen Vergleich ist dieser Anteil allerdings gering. Spitzenreiter bei der Software-Piraterie ist laut BSA Georgien mit 93 Prozent. Die wenigsten geklauten Programme haben Computernutzer in den USA, Japan und Luxemburg. Dort sind es jeweils 20 Prozent.