Hannover

Verbände kritisieren Führungszeugnis-Plan für Lehrer

Mehrere Bundesländer wollen Lehrern zum Schutz der Schüler vor Missbrauch ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis abverlangen – und stoßen damit auf Kritik. «Damit erreicht man keine höhere Sicherheit», kritisierte der Geschäftsführer des Niedersächsischen Philologenverbandes, Roland Neßler, in der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Er trete nachdrücklich dafür ein, dass jeglicher Missbrauch in aller Form geahndet werde.