Archivierter Artikel vom 01.02.2011, 14:22 Uhr
Berlin

Veranstalter sagen Ägypten-Reisen bis Mitte Februar ab

Die großen deutschen Reiseveranstaltern bringen bis Mitte Februar keine Urlauber mehr nach Ägypten. Die Reiseverträge werden von den meisten Veranstaltern aktiv gekündigt. Das sagte ein Sprecher des Deutschen Reiseverbandes in Berlin. Zuvor hatte die Bundesregierung angesichts der Unruhen dringend von Reisen nach ganz Ägypten abgeraten. Das betreffe auch die Urlaubsgebiete am Roten Meer, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts. Die Entwicklung in Ägypten sei unübersichtlich und schwer vorhersehbar.