40.000
  • Startseite
  • » Veraltete Wärmezähler bis Jahresende austauschen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Veraltete Wärmezähler bis Jahresende austauschen

    Wenn die Warmwasserkostenverteiler in der Wohnung schon etwas älter sind, kann das für Mieter bares Geld bedeuten. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund hin.

    Wärmezähler austauschen lassen
    Vermieter sind verpflichtet, veraltete Wärmezähler auszutauschen.
    Foto: Boris Roessler - DPA

    Bis zum Jahresende müssen alte Zähler für Wärme und Warmwasser ausgetauscht werden. Sogenannte Warmwasserkostenverteiler, die vor 1987 eingebaut wurden, dürfen dann nur noch verwenden werden, wenn sie den anerkannten Regeln der Technik entsprechen, sagte der Verband. Das gelte auch für Heizkostenverteiler, die schon vor 1981 im Gebäude waren. Sanitärexperten können Auskunft über den Stand der Technik geben. Außerdem müssen die Geräte ab 2014 in der Lage sein, bei verbundenen Anlagen für Heizung und Warmwasser die Werte separat zu messen.

    Vermieter sind verpflichtet, die Zähler auszutauschen. Tun sie dies nicht, können Mieter laut die Kosten für Heizung und Warmwasser um 15 Prozent kürzen, erläutert Haus & Grund. Das stehe ihnen laut der Heizkostenverordnung zu.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!