Archivierter Artikel vom 23.06.2010, 03:54 Uhr
Berlin

Vattenfall-Chef macht Druck gegen Atom-Steuer

Kanzlerin Angela Merkel trifft sich heute mit den Spitzen der Atomindustrie. Vor dem Treffen hat Vattenfall Europe-Chef Tuomo Hatakka die Rechtmäßigkeit der neuen Brennelementesteuer infrage gestellt. Das berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Auch die Chefs der Atomkonzerne Eon, RWE und EnBW sind gegen die Abgabe, die jährlich 2,3 Milliarden Euro einbringen soll. Eine Klage der Konzerne gegen die Steuer wird nicht ausgeschlossen. Die Bundesregierung hatte die Atom-Steuer im Rahmen des 80-Milliarden- Sparpakets beschlossen.