40.000
Aus unserem Archiv
Stuttgart

Vater von Amokläufer Tim K. vor Gericht

dpa

Der Vater des Amokläufers Tim K. muss sich von heute an vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Der 51-Jährige hatte die Waffe, mit der sein Sohn in Winnenden und Wendlingen 15 Menschen und sich selbst erschoss, in einem unverschlossenen Schrank aufbewahrt. Ihm wird ein Verstoß gegen das Waffenrecht vorgeworfen. Die Höchststrafe dafür liegt bei einem Jahr Haft. Der 17-jährige Tim K. war im März 2009 Amok gelaufen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

17°C - 27°C
Mittwoch

16°C - 28°C
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Gehören Handys in Schulen verboten?

Das französische Parlament hat ein gesetzliches Handyverbot an Schulen beschlossen. Sollte ein solches auch in Deutschland eingeführt werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!