Archivierter Artikel vom 28.07.2010, 11:20 Uhr
Arbus

Vater aus Münster vor Sardinien ertrunken

Ein deutscher Tourist ist an der Westküste Sardiniens ertrunken. Er wollte zwei Kinder retten. Bei dem Verunglückten handelt es sich um einen Familienvater aus Münster. Sein sechsjähriger Sohn und die achtjährige Nichte des Mannes waren von hohen Wellen ins Wasser gerissen worden. Gemeinsam mit einer Begleiterin habe sich der 45-Jährige ins Wasser gestürzt um die Kinder zu retten, berichten italienische Medien. Dabei starb er. Die Kinder und die Frau überlebten.