40.000
Aus unserem Archiv

Valverde und Co. vorn: Movistar gewinnt Vuelta-Auftakt

Jerez de la Frontera (dpa) – Das Radsport-Team Movistar um Alejandro Valverde und Nairo Quintana hat die Auftakt-Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Erfolgreich
Das Team um Nairo Quintana und Alejandro Valverde gewann das Mannschaftszeitfahren über 12,6 Kilometer.
Foto: Javier Lizon – DPA

Die spanische Equipe entschied das Mannschaftszeitfahren über 12,6 Kilometer im andalusischen Jerez de la Frontera und geht mit Jonathan Castroviejo im Roten Trikot des Gesamtführenden auf die 2. Etappe am Sonntag. Der deutsche Zeitfahr-Spezialist Tony Martin und seine Mannschaft Omega Pharma-Quickstep kamen mit elf Sekunden Rückstand auf Platz fünf.

Damit haben sich Valverde und Quintana mit Hilfe ihres Teams vorerst an die Spitze des Favoritenfelds gesetzt. Die anderen Klassement-Fahrer handelten sich teils spürbare Rückstände ein. Der Spanier Alberto Contador verlor 19 Sekunden auf die Spitze, Team Sky um den Tour-de-France-Sieger von 2013, Christopher Froome, lag auf dem anspruchsvollen Kurs in der Altstadt von Jerez schon 27 Sekunden zurück. Katjuscha mit Joaquim Rodriguez büßte sogar 38 Sekunden ein.

Team Trek mit dem Schweizer Zeitfahr-Spezialisten Fabian Cancellara fuhr neun Sekunden am Sieg vorbei. Das war vielleicht eine Folge des Sturzes bei der Streckenbesichtigung am Morgen, von dem alle neun Fahrer betroffen waren.

Die Vuelta 2014 endet am 14. September in Santiago de Compostela.

Vuelta: Offizielle Seite des Rennens (englisch)

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!