Val di Fiemme: Springen der Kombinierer abgesagt

Val die Fiemme (dpa). Wegen widriger Witterungsverhältnisse ist das Springen der Nordischen Kombinierer beim Weltcup in Val di Fiemme abgesagt worden.

«Seitlich und direkt in der Spur sind Einbrüche zu erkennen», beschrieb Ulrich Wehling, Renndirektor des Internationalen Skiverbandes (FIS), in der ARD die durch die Kälte entstandenen Mängel an der Schanze. Als Ergebnisse werden nun die Trainingssprünge vom 8. Januar herangezogen. Den abschließenden Lauf auf dem Alpe Cermis wird Tino Edelmann aus Zella-Mehlis nach Absprache mit Bundestrainer Hermann Weinbuch nicht mitmachen und pausieren.