Archivierter Artikel vom 15.03.2010, 13:26 Uhr
Hamburg

Väter kümmern sich öfter um kranke Kinder

Meistens bleiben Mütter dem Arbeitsplatz fern, wenn ihr Kind krank ist. In knapp neun von zehn Fällen sitzen sie am Krankenbett. Doch ist der Anteil der Väter, die dem Job fernbleiben, um ihr Kind zu betreuen, deutlich gestiegen.

Das teilt die Krankenkasse DAK in Hamburg mit. 2007 habe die Zahl der Kinderpflege-Krankengeld-Anträge von Vätern noch bei 9700 gelegen. Zwei Jahre später erhöhte sie sich auf 13 500. Anspruch auf das Krankengeld haben gesetzlich versicherte Eltern von Kindern bis zwölf Jahren.