Archivierter Artikel vom 10.02.2010, 07:56 Uhr
Washington

US-Shuttle dockt an ISS an

Rendezvous im All: Nach knapp zwei Tagen Flug hat die US-Raumfähre «Endeavour» an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Das teilte die US-Weltraumbehörde NASA mit. Insgesamt sind drei Außeneinsätzen im All geplant. Die «Endeavour» bringt ein neues Modul namens «Tranquility» (Ruhe) zur ISS. Es hat eine Aussichtskuppel mit sieben Fenstern, bietet den Langzeitbewohnern zusätzlichen Platz und verfügt über hochmoderne Systeme zur Aufbereitung von Wasser und zur Herstellung von Sauerstoff.