Washington

US-Senatorin: Bin Laden wollte nach Waffe greifen

Nach der Tötung von Terroristenchef Osama bin Laden kommen weitere Details ans Licht. Nach den Worten einer US-Senatorin versuchte der Al-Kaida-Chef nach einer Waffe zu greifen, unmittelbar bevor er von Elitesoldaten mit zwei Kugeln erschossen wurde. Man habe kein Risiko eingehen wollen, sagte die Chefin des Geheimdienstausschusses im Senat, Dianne Feinstein, dem US-Sender CNN. Die «New York Times» berichtet inzwischen von einem «extrem einseitigen Gefecht». Die Navy Seals seien nur ein einziges Mal beschossen worden.