Washington

US-Regierung stellt Toyota an den Pranger

Die US-Regierung will Toyota für den Umgang mit seiner Pannenserie zur Rechenschaft ziehen. Der japanische Autohersteller soll eine Rekordstrafe von 16,4 Millionen Dollar zahlen. Verkehrsminister Ray LaHood wirft Toyota vor, das Problem der klemmenden Gaspedale vier Monate lang verschwiegen zu haben. Spätestens Ende September 2009 habe der Hersteller davon gewusst. Das belegten Reparaturanweisungen von Toyota an seine Vertriebspartner in Europa und Kanada. Toyota hat zwei Wochen Zeit, Stellung zu nehmen.