40.000
  • Startseite
  • » US-Regierung schickt BP erste Millionen-Rechnung
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    US-Regierung schickt BP erste Millionen-Rechnung

    Die US-Regierung hat dem britischen Konzern BP eine erste Rechnung über 69 Millionen Dollar für die Reinigung der mit Öl verschmutzen Strände geschickt. Das sagte ein Sprecher des Weißen Hauses in Washington. BP ist für die Ölpest im Golf von Mexiko verantwortlich. Das Unternehmen hat die untergegangene Ölplattform «Deepwater Horizon» betrieben. Mit dem Geld sollen Bürger in den betroffenen US- Bundesstaaten entlastet werden, die durch die Ölpest finanzielle Verluste erlitten haben.

     

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!