Archivierter Artikel vom 04.02.2010, 17:06 Uhr

US-Ministerium untersucht Toyota-Probleme

Washington (dpa). Neuer Ärger für Toyota: Das US- Verkehrsministerium hat eine offizielle Untersuchung über mögliche Bremsprobleme des Hybridmodells Prius eingeleitet. Es lägen mehr als 120 Berichte vor, nach denen bei Fahrten auf unebenen Straßen oder über Schlaglöcher vorübergehend die Bremsen ausgesetzt hätten, teilte das Ministerium mit. In vier Fällen sei es zu Zusammenstößen gekommen. Auch im Fall der klemmenden Gaspedale hatte das Ministerium eine Untersuchung eingeleitet, Toyota musste daraufhin 2,3 Millionen Fahrzeuge in den USA zurückrufen.