40.000
Aus unserem Archiv
Washington

US-Lehrerin vor Schule erschossen

Bluttat vor einer Grundschule im US-Bundesstaat Washington: In Tacoma hat ein 30-Jähriger eine Lehrerin vor ihrer Schule erschossen. Motiv für die Tat könnte nach Angaben der Polizei verschmähte Liebe sein. Der Täter sei mit dem Opfer bekannt, aber nach ersten Erkenntnissen nicht liiert gewesen, wird ein Polizeisprecher in der Lokalzeitung «The News Tribune» zitiert. Auf der Flucht schoss der Mann auf Polizisten. Diese erwiderten das Feuer und trafen ihn tödlich.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!