New York

US-Börsen schließen mit Gewinnen

Gestützt durch einen schwächeren Dollar sind die US-Börsen mit Gewinnen aus dem Handel gegangen. Marktteilnehmer begründeten die Kursverluste des Dollar mit einem Medienbericht. Danach will die deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau in einer Notmaßnahme Anleihen des hoch verschuldeten griechischen Staates aufkaufen. Insofern stieg der Dow Jones am Ende nur um 0,04 Prozent auf 10 325,26 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq legte der umfassende Composite Index um 0,18 Prozent auf 2238,26 Zähler zu. Der Auswahlindex Nasdaq 100 rückte um 0,32 Prozent auf 1818,68 Punkte vor.