Washington

US-Behörde ermittelt gegen Toyota

Washington erhöht den Druck auf Toyota. Die US- Behörde für Verkehrssicherheit hat ein offizielles Ermittlungsverfahren wegen klemmender Gaspedale und rutschender Fußmatten in Gang gebracht. Die Beamten verlangen Einsicht in interne Unterlagen bei Toyota. Sie wollen herausfinden, ob der japanische Autobauer schnell genug auf die gefährlichen Mängel reagiert hat. Da im Moment kaum noch jemand einen Toyota-Wagen kaufen will, hat der Hersteller die Produktion in zwei US-Werken gestoppt.