Detroit

US-Autoindustrie setzt auf Neustart in Detroit

Die US-Autoindustrie versucht nach einem katastrophalen Jahr auf der Automesse in Detroit den Neustart. Von heute an bis zum 24. Januar zeigen die drei großen US-Hersteller und ihre asiatischen und deutschen Konkurrenten ihre Neuheiten. Insgesamt präsentieren sie mehr als 700 Fahrzeuge. Bei General Motors, Ford und Chrysler richten sich alle Augen auf die neuen Kompakt- und Kleinwagen. Die Messe in Detroit gilt als wichtiges Branchenbarometer.