Washington

US-Abgeordneter wechselt Seiten

Schwerer Schlag für die Demokraten im US- Repräsentantenhaus: Einer ihrer Abgeordneten wechselte jetzt die Seiten. Parker Griffith, der 2008 für die Demokraten ins Parlament gewählt worden war, sitzt dort künftig als Republikaner. Als Grund für die Entscheidung führte der Politiker aus Alabama seine Unzufriedenheit über die geplante Gesundheitsreform an. Nach Griffiths Entscheidung führen die Demokraten im Repräsentantenhaus nunmehr mit 257 zu 178 Sitzen.