USA und China machen bei Kampf gegen Erderwärmung mit

Durban (dpa). Der UN-Klimagipfel hat sich nach einem teils chaotischen Verhandlungsmarathon auf einen Fahrplan für ein globales Abkommen zur Begrenzung der Erderwärmung verständigt. Erstmals wollen auch große Klimasünder wie die USA und China verbindliche Ziele zur Reduzierung ihrer Treibhausgas-Ausstöße akzeptieren. Die EU setzte einen Zeitplan durch, wonach das Abkommen bis 2015 erarbeitet werden und spätestens 2020 in Kraft treten soll. Umweltschützer zeigten sich allerdings enttäuscht und warnten vor Schlupflöchern.