USA setzen Drohnen-Angriffe unvermindert fort

Islamabad (dpa). Die USA setzen ihre Drohnen-Angriffe auf Aufständische im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan mit unverminderter Härte fort. Beim dritten Angriff unbemannter Flugzeuge seit der Tötung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden seien fünf Extremisten getötet worden, sagte ein Geheimdienstmitarbeiter. Die Drohne habe im Stammesgebiet Nord-Waziristan zwei Raketen auf ein Fahrzeug abgefeuert. Das Verhältnis zwischen Washington und Islamabad hatte sich nach der eigenmächtigen Tötung Bin Ladens durch US-Sondereinheiten auf pakistanischem Boden weiter verschlechtert.