Washington

USA nennen Hinrichtung von iranischen Demonstranten Mord

Die US-Regierung hat die Hinrichtung zweier iranischer Oppositioneller als Mord bezeichnet und auf das Schärfste verurteilt. Die USA betrachten dies als Tiefpunkt des ungerechten und rücksichtslosen Vorgehens der Islamischen Republik gegen friedfertigen Widerspruch, sagte der stellvertretende Sprecher des Weißen Hauses, Bill Burton. Die beiden Dissidenten waren nach den Massenprotesten der vergangenen Monate hingerichtet worden. Neun weitere Demonstranten wurden zum Tode verurteilt.