Archivierter Artikel vom 22.06.2011, 02:00 Uhr

USA klagen Attentäter vom Frankfurter Flughafen an

New York (dpa). Der Attentäter, der Anfang März am Frankfurter Flughafen zwei US-Soldaten erschossen hat, ist in den Vereinigten Staaten angeklagt worden. Dem 21-jährigen Arid Uka werde Mord und Mordversuch an Angehörigen der US-Luftwaffe vorgeworfen. Das gab die Bundesstaatsanwaltschaft von Manhattan bekannt. Er hatte am 2. März in einem Militärbus am Frankfurter Flughafen zwei US-Soldaten erschossen und zwei weitere schwer verletzt. Die deutschen Ermittler halten den Frankfurter für einen islamistisch motivierten Einzeltäter. Er sitzt derzeit in Deutschland in Haft.