40.000
Aus unserem Archiv
Washington

USA gestehen Spannungen wegen NSA mit Partnern ein

Die USA haben Spannungen im Verhältnis zu einigen ihrer Partner nach der Aufdeckung der Aktivitäten des US-Geheimdienstes NSA eingestanden. Vom Außenamt in Washington hieß es, die Enthüllung der amerikanischen Geheimdienstaktivitäten habe bei vielen Partnern und Freunden Kritik hervorgerufen. Die USA würden mit diesen Verbündeten sprechen. Die Enthüllungen des früheren NSA-Mitarbeiter Edward Snowden dürften aber die Zusammenarbeit bei Themen wie Syrien, dem Iran oder die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen nicht behindern.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!