40.000
  • Startseite
  • » USA befürchten Gewaltwelle nach Massaker in Afghanistan
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    USA befürchten Gewaltwelle nach Massaker in Afghanistan

    Wegen des blutigen Amoklaufs eines US-Soldaten in Afghanistan befürchtet die US-Regierung eine Welle gewaltsamer Proteste. Es sei klar, dass hier ein Potenzial existiere, sagte der Sprecher des US-Außenministeriums. Die US-Botschaft in Kabul habe schon vor anti-amerikanischen Protesten in den kommenden Tagen gewarnt. Der festgenommene US-Soldat hatte in der Nacht zu gestern im Süden Afghanistans 16 Zivilisten ermordet. Darunter waren nach afghanischen Angaben neun Kinder und drei Frauen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    4°C - 10°C
    Freitag

    1°C - 6°C
    Samstag

    0°C - 4°C
    Sonntag

    3°C - 5°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!