Archivierter Artikel vom 19.08.2011, 20:30 Uhr
New York

US Open ohne Titelverteidigerin Clijsters

Ohne Titelverteidigerin Kim Clijsters finden ab dem 29. August die US Open der Tennisprofis statt. Die Belgierin sagte ihren Start wegen einer Bauchmuskelverletzung ab, teilten die Veranstalter in New York mit.

Lesezeit: 1 Minuten
Absage
Kim Clijsters hat ihre Teilnahme an den US Open abgesagt.
Foto: DPA

«Natürlich bin ich sehr enttäuscht. Ich habe diesen Sommer sehr hart trainiert und mich in guter Form für die US Open gefühlt», erklärte Clijsters in der Mitteilung. Zwei Wochen seien aber nicht genug gewesen, um die Verletzung auszukurieren.

Die 28-Jährige hatte in der vorigen Woche in ihrem Auftaktmatch beim WTA-Turnier in Toronto aufgeben müssen, nachdem sie bereits seit dem Frühjahr mit Verletzungen zu kämpfen hatte. Vor den French Open im Mai machten der Weltranglisten-Dritten Probleme an Schulter und Handgelenk zu schaffen, nach dem frühen Aus in Paris fehlte Clijsters in Wimbledon wegen einer Knöchelblessur, die auch noch ihren Start in die US-Hartplatzsaison verzögerte.

Die verheiratete Mutter war nach ihrem Rücktritt und der Geburt ihrer Tochter 2009 auf die Tennis-Tour zurückgekehrt und hatte mit dem zweiten US-Open-Sieg ein sensationelles Comeback gekrönt. Vor einem Jahr gelang ihr in New York die Titelverteidigung, im Januar wurde Clijsters zudem erstmals Australian-Open-Siegerin.

«Jetzt kann ich nichts anderes tun, als mich täglich behandeln zu lassen», sagte Clijsters, die auch schon bereits für die Turniere in Tokio Ende September und Peking Anfang Oktober absagte.

WTA-Kurzbiografie zu Clijsters