40.000
Aus unserem Archiv
Straßburg

Urteil über Religionsangabe auf Lohnsteuerkarte

dpa

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte urteilt heute über die Angabe der Religionszugehörigkeit auf der Lohnsteuerkarte. Es geht darum, ob diese Pflicht mit dem Recht auf Religionsfreiheit der Europäischen Menschenrechtskonvention vereinbar ist. Geklagt hat ein 55-Jähriger aus München. Der Mann betrachtet dieses Gebot als Verstoß gegen das Recht auf Religionsfreiheit und auf Achtung des Privatlebens. Der Kläger war mit seiner Forderung nach einer «neutralen» Lohnsteuerkarte ohne Hinweis auf die Religionszugehörigkeit vor deutschen Gerichten gescheitert.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!