Urteil: Stadt muss Kosten für private Kinderkrippe tragen

Mainz (dpa). Die Stadt Mainz konnte einer Zweijährigen keinen Kita-Platz anbieten – trotz eines Rechtsanspruchs. Die Familie des Kindes zog vor Gericht. Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz gab ihr nun Recht.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net