Urteil im Prozess um Klinik-Skandal erwartet

Mönchengladbach (dpa) – Im Landgericht Mönchengladbach wird heute das Urteil im Prozess um den Klinik-Skandal von Wegberg erwartet. Der frühere Besitzer und Chefarzt des Antonius-Krankenhauses soll Patienten falsch behandelt haben. So soll er zur Desinfektion Zitronensaft eingesetzt haben. Die Anklage lautet unter anderem auf fahrlässige Tötung und gefährliche Körperverletzung. 15 Patienten sollen geschädigt worden sein. Die Staatsanwaltschaft hat vier Jahre Haft für den Mediziner gefordert. Der Arzt hatte vor wenigen Tagen ein Geständnis abgelegt und Arbeitsüberlastung als Ursache angegeben.