Archivierter Artikel vom 29.04.2010, 04:52 Uhr
Ansbach

Urteil im Prozess um Ansbacher Schul-Amokläufer

Im Prozess um den Schul-Amokläufer von Ansbach will das Gericht heute das Urteil verkünden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem damaligen Abiturienten Georg R. unter anderem versuchten Mord in 47 Fällen vor. Der Angeklagte hatte die Tat zu Beginn des Prozesses gestanden. Die Plädoyers sollen erst kurz vor der Urteilsverkündung gehalten werden. Im September 2009 war der heute 19-Jährige mit Molotowcocktails, Messern und einem Beil bewaffnet in ein Ansbacher Gymnasium gestürmt. 15 Menschen wurden teils schwer verletzt.