Archivierter Artikel vom 21.06.2010, 02:34 Uhr

Urteil gegen «Bombenleger von Viernheim» erwartet

Darmstadt (dpa). Er hat zwei Wohnhäuser mit Sprengsätzen beworfen, um sich geschossen und sich dann mit Waffen und Munition verschanzt. Es gab zwei Verletzte. Im Prozess gegen den sogenannten «Bombenleger von Viernheim» in Hessen wird heute im Landgericht Darmstadt das Urteil erwartet. Die Staatsanwaltschaft fordert für den 45 Jahre alten Handwerker 13 Jahre Haft wegen versuchten Mordes. Das Motiv für seine Tat sollen nur teilweise bezahlte Klempner-Rechnungen gewesen sein.