40.000
  • Startseite
  • » Urteil: Erschließungsbeiträge waren rechtswidrig
  • Aus unserem Archiv
    Neitersen/Koblenz

    Urteil: Erschließungsbeiträge waren rechtswidrig

    Die Verbandsgemeinde Altenkirchen hat eine Niederlage vor dem Koblenzer Verwaltungsgericht erlitten. Nach Auffassung der Richter waren die Beitragsbescheide, die im Zuge der Erschließung des Neubaugebiets „Jägersmorgen“ verschickt wurden, rechtwidrig. Die dortigen Grundstückseigentümer sollten vergleichsweise hohe Preise für das Verlegen der Abwasserrohre und Wasserleitungen bezahlen, weil der Altenkirchener Verbandsgemeinderat im Jahr 2006 eine entsprechende Neuregelung beschlossen hatte. Das Verwaltungsgericht sieht in diesem Beschluss jedoch den Grundsatz der Gleichbehandlung verletzt.

    Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!