Urabstimmung bei Easyjet über Streik

Berlin (dpa). Bei der britischen Fluggesellschaft Easyjet droht in Deutschland ein unbefristeter Streik. Die Gewerkschaft hat die 110 Piloten und 240 Flugbegleiter, die in Berlin-Schönefeld beschäftigt sind, zur Urabstimmung aufgerufen. Die Stimmen sollen am kommenden Montag ausgezählt werden, wie Verdi mitteilte. Für einen Streikbeschluss sind 75 Prozent Ja-Stimmen erforderlich. Verdi will mit dem Arbeitskampf den erstmaligen Abschluss eines Einkommenstarifvertrages für das fliegende Personal von Easyjet in Deutschland erzwingen. Verhandlungen hatten kein Ergebnis gebracht.