Roma

Unwetter in Italien – Tote und Vermisste

Die heftigen Unwetter in Italien haben ein weiteres Menschenleben gefordert. Eine 85-jährige Frau wurde im mittelitalienischen Venarotta von Wassermassen in einen Graben gespült. Sie ertrank. Bereits gestern war ein Rentner in seinem Auto von den Fluten erfasst worden und ums Leben gekommen. Eine 40-jährige Frau und die Tochter ihres Lebensgefährten werden noch vermisst. Ein über die Ufer getretener Fluss hatte sie mitgerissen. Im süditalienischen Ginosa wurden etliche Häuser überflutet.