UN-Klimagipfel in Cancún beginnt

Cancún (dpa). Im Zeichen der voranschreitenden Erderwärmung beginnt heute im mexikanischen Cancún der UN-Klimagipfel. Auf dem zwölftägigen Treffen wollen die Vereinten Nationen Mittel gegen die rasante Erwärmung des Klimas finden. Nach dem enttäuschenden Ergebnis des Vorjahresgipfels im dänischen Kopenhagen sind die Erwartungen an Cancún gedämpft. In Berliner Regierungskreisen wird lediglich mit Teilerfolgen gerechnet, wie Waldschutz oder Klimahilfen für Entwicklungsländer. Unwahrscheinlich sei hingegen ein Nachfolgeabkommen für einen verbindlichen Klimaschutz.