UN-Klimagipfel in Cancún beginnt

Cancún (dpa). Im mexikanischen Cancún beginnt heute ein zwölftägiger Klimagipfel der Vereinten Nationen. Es geht um Maßnahmen gegen die Erderwärmung. Nach dem enttäuschenden Ergebnis des Vorjahresgipfels in Kopenhagen herrscht im Vorfeld vor allem Pessimismus. Umweltschützer kritisieren dies, die Zeit dränge: 2010 könnte das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden. Laut Berliner Regierungskreisen sind in Cancún Teilerfolge möglich, wie beim Waldschutz oder Klimahilfen für Entwicklungsländer. Ein Nachfolger für das Kyoto-Protokoll wird es aber wohl nicht geben.